termine

 

Gespräch mit thomas Marwein (MdL)

Donnerstag, 24.10.17:00 Uhr im Bürgersaal Beimerstetten

 

Handout für die Veranstaltung. Brief an Minister Hermann

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Gesprächsrunde mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Marwein einladen. Er ist Lärmschutzbeauftragter der Landesregierung von Baden-Württemberg und setzt sich dafür ein, dem Lärmschutz mehr Gewicht zu verschaffen.

Auf einer von ihm einberufenen Tagung im Februar 2019 mit Lärmfachleuten wurde gefordert, dass die von der WHO als Schwelle zur lärmbedingten Gesundheitsgefährdung aufgestellten Höchstgrenzen der Belastung schrittweise in nationale Grenzwerte überführt werden sollten. Während die WHO den Lärmpegel, der von Straßenlärm ausgeht, oberhalb von 53dB als gefährlich ansieht, wird dies in der Bundesrepublik erst bei 70dB (A) als gefährlich bewertet.

Am Donnerstag,24.10. 2019 um 17:00 Uhr im Bürgersaal stellt er in einer Gesprächsrunde seine Arbeit vor und wird unsere Fragen beantworten und Anregungen mitnehmen.

Themen werden sein, wie die schrittweise Änderung der Lärmschutzverordnung forciert werden kann, welche baulichen und verkehrsrechtlichen Maßnahmen ergriffen werden können, um in Beimerstetten den Verkehrslärm innerorts und auf der zukünftigen Umfahrung zu senken. Außerdem interessiert uns, inwiefern Baden-Württemberg örtliche Lärmschutzmaßnahmen unterstützt, auch wenn sie nach der gegenwärtig noch gültigen Verordnung in einem Planfeststellungsverfahren nicht vorgesehen sind.

Bitte kommen Sie zahlreich und bringen Sie ihre Fragen und Anregungen mit.